Berechnung des Energiebedarfs

Der Grundumsatz GU




… wird auch als Ruhe-Nüchtern-Umsatz bezeichnet und umfasst die Energiemenge, die ein Mensch in 24 Stunden in völliger Ruhe und im Liegen zur Aufrechterhaltung der Körpertemperatur und für den Grundstoffwechsel, (Herztätigkeit, Atmung etc.), im Durchschnitt benötigt.

Als Faustregel zur Berechnung des durchschnittlichen Grundumsatzes gilt
für Männer: 1kcal / Kilogramm Körpergewicht und Stunde
für Frauen → wie für Männer nur 10 % weniger. Beispiel:

Faustregel zur Berechnung des durchschnittlichen Grundumsatzes
MÄNNER FRAUEN
1 kcal* x Körpergewicht(kg) x 24 Std. [1 kcal x Körpergewicht(kg) x 24 Std.] – 10%
Bsp.: bei 80 kg ergeben sich 1.920 kcal pro Tag Bsp.: bei 68 kg ergeben sich 1.632 -163= 1469 kcal pro Tag
Zulässig: + 20 % des Grundumsatzes (Beruf im Sitzen) bzw. + 50 % bei körperlich schwer arbeitenden und Sport
+ 384 kcal bzw. + 960 kcal + 294 kcal bzw. +734 kcal
Anm.: * 1kcal = 4,2 kJ

Für die Berechnung des Gesamtenergiebedarfs ist neben dem Grundumsatz auch die körperliche Aktivität eines Menschen – der sogenannte PAL-Wert (= physical activity level) zu berücksichtigen. Dieser Wert wird wie folgt definiert:


PAL-Wert = Gesamtenergiebedarf / Grundumsatz
Daraus ergibt sich:
Gesamtenergiebedarf = Grundumsatz x PAL-Wert

PAL-
Werte
Arbeitsschwere und Freizeitverhalten
1,2 ausschließlich sitzende oder liegende Lebensweise, z.B. alte, gebrechliche Menschen
1,4-1,5
ausschließlich sitzende Tätigkeit mit wenig oder keiner anstrengenden Freizeitaktivität, z.B.: Büroangestellte, Feinmechaniker
1,6-1,7
sitzende Tätigkeit, zeitweilig auch zusätzlicher Energieaufwand für gehende und stehende Tätigkeiten, z.B. Laboranten, Kraftfahrer, Studierende, Fließbandarbeiter
1,8-1,9
überwiegend gehende und stehende Arbeit z. B. Hausfrauen, Verkäufer, Kellner, Mechaniker, Handwerker
2,0-2,4
körperlich anstrengende berufliche Arbeit, z. B. Bauarbeiter, Landwirte, Waldarbeiter, Bergarbeiter, Leistungssportler
Für regelmäßige körperliche Aktivitäten (30-60 Min., 4-5mal pro Woche) können zusätzlich noch 0,3 PAL-Einheiten hinzugerechnet werden.

Nun ist ja so, dass der Grundumsatz nicht nur von Körpergewicht, Geschlecht (wie aus der Faustregel ersichtlich) beeinflusst wird, sondern auch von Faktoren wie Körpergröße, Alter.
Berechnen Sie mithilfe der Interaktivformel Ihren individuellen Gesamtenergiebedarf, der Ihren spezifischen Grundumsatz bezüglich Körpergröße Körpergewicht, Alter und Geschlecht mitberücksichtigt.

Als Orientierungshilfe zur Abschätzung, ob man im Normbereich liegt, können die in der Praxis ausgearbeiteten Referenzwerte der DGE für die Energiezufuhr dienen:

Alter PAL-Wert 1,4 PAL-Wert 1,6 PAL-Wert 1,8
m w m w m w
Kinder und Jugendliche
1 bis < 4 Jahre 1200 1100 1300 1200     –     –
4 bis < 7 Jahre 1400 1300 1600 1500 1800 1700
7 bis < 10 Jahre 1700 1500 1900 1800 2100 2000
10 bis < 13 Jahre 1900 1700 2200 2000 2400 2200
13 bis < 15 Jahre 2300 1900 2600 2200 2900 2500
15 bis < 19 Jahre 2600 2000 3000 2300 3400 2600
Erwachsene
19 bis < 25 Jahre 2400 1900 2800 2200 3100 2500
25 bis < 51 Jahre 2300 1800 2700 2100 3000 2400
51 bis < 65 Jahre 2200 1700 2500 2000 2800 2200
65 Jahre u. älter 2100 1700 2500 1900 2800 2100
Quelle: DGE  Referenzwerte / Energiezufuhr 2. Auflage, März 2015

Die oben genannten Berechnungen gelten lediglich als Anhaltspunkte für normalgewichtige und gesunde Menschen. Bei Abweichungen vom Normbereich, insbesondere bei Übergewicht und bei geringer körperlicher Aktivität, sind Korrekturen der Richtwerte notwendig. Entscheidender Kontrollparameter ist das aktuelle Körpergewicht.